8. Etappe: Wattens – Lizumer Hütte

Schon in Krün hatte ich begonnen, die Hütten für die dritte Woche zu buchen. Leider gibt es für die Hütten in Italien kein zentrales Buchungssystem und so muss ich jede Hütte einzeln anschreiben. Die klassischen Hütten des Wanderführers sind meist schon belegt, sodass ich auf vorherige oder nachfolgende Hütten entlang unserer Route ausweichen muss. Viele„8. Etappe: Wattens – Lizumer Hütte“ weiterlesen

7. Etappe: Hallerangerhaus – Wattens

Nach fast einer Woche ist das ursprüngliche Ziel Ludwig Graßlers, die Isarquelle, also erreicht. Wie er selbst in verschiedenen Reportagen immer wieder erzählte, war es einst seine Frau, die den Wunsch geäußert hatte, nach der Quelle noch etwas weiterzugehen. Nach zwei Jahren Recherche beging Graßler den Traumpfad 1974 schließlich zum ersten Mal. Auch für uns„7. Etappe: Hallerangerhaus – Wattens“ weiterlesen

6. Etappe: Scharnitz – Hallerangerhaus

Schon 6.00 Uhr morgens bin ich wach. Die Sonne steht hinter den Bergen am Horizont. Unsere Wäsche ist rechtzeitig trocken geworden. Pünktlich 7.30 Uhr schweben wir zum Frühstück ein – wieder verhältnismäßig üppig. Eine ältere Kellnerin deren schwarzes Haar zu einem Dutt zusammengebunden ist, mustert uns. Mit unseren dicken Bergstiefeln und den großen Rucksäcken stechen„6. Etappe: Scharnitz – Hallerangerhaus“ weiterlesen

5. Etappe: Vorderriß – Krün (Ausweichroute um das Karwendel)

Da wir heute eine recht entspannte Etappe vor uns haben, beginnt der Tag erst 7.45 Uhr. Wir packen unsere Sachen und freuen uns auf ein recht üppiges Frühstück mit Müsli, Joghurt, Saft und Brötchen. Auf der Sonnenterrasse des Gasthofes sitzen schon die anderen Wanderer. Das Pärchen mit Hund ist auch wieder dabei. Von Jachenau aus„5. Etappe: Vorderriß – Krün (Ausweichroute um das Karwendel)“ weiterlesen

4. Etappe: Tutzinger Hütte – Vorderriß

Der Tag beginnt 6.45 Uhr mit geschäftigem Treiben auf der Hütte. Die Wanderer in den anderen Zimmern und Lagern sind schon wach und durch die hellhörigen Wände hören wir die Dielen knarren und die Türen sich öffnen und schließen. Orientierung am Morgen… Es war eine unruhige Nacht. Wir waren beide mehrfach wach, was nicht zuletzt„4. Etappe: Tutzinger Hütte – Vorderriß“ weiterlesen

3. Etappe: Bad Tölz – Tutzinger Hütte

Wir stehen heute morgen 7.45 Uhr auf, wollen spätestens 9.00 Uhr loslaufen. Endlich geht es in die Alpen. Vorher noch Frühstück und einige letzte Besorgungen in Bad Tölz. Vor dem Balkon unserer Ferienwohnung rauscht der Verkehr vorbei. Die Sonne hat unsere nassen Wanderschuhe fast vollständig getrocknet. Jetzt schnell alles zusammenpacken und los. Unsere Gastgeberin hat„3. Etappe: Bad Tölz – Tutzinger Hütte“ weiterlesen

2. Etappe: Wolfratshausen – Bad Tölz

Der zweite Tag beginnt um 7.00 Uhr mit dem Weckerklingeln auf der Mini-Faszienrolle, die ich mitgenommen habe. Gründlich werden Wade und Schienbein ausgewalzt. Die Schmerzen sind besser, aber nicht weg. Nach dem Frühstück in der Bäckerei nebenan geht es ins nächstgelegene Sanitätshaus, um eine leichte Kniebandage zu versorgen. Das Laufen klappt jetzt besser. Doch es„2. Etappe: Wolfratshausen – Bad Tölz“ weiterlesen

1. Etappe: München – Wolfratshausen

Ein wenig surreal fühlt es sich schon an, als wir am 19. Juli um 8.45 Uhr mit unseren Rucksäcken auf dem Marienplatz in München stehen. Um uns herum tummeln sich zahlreiche Tagestouristen mit Turnschuhen – wir dazwischen in Bergschuhen. Der Weg führt uns zunächst über den Viktualienmarkt, wo die Händler noch emsig beschäftigte sind, ihre„1. Etappe: München – Wolfratshausen“ weiterlesen